Outplacement Essay

4842 WordsNov 24, 201420 Pages
Outplacement Intelligentes Trennungsmangement Arbeitsverhältnisse auf Lebenszeit gehören der Vergangenheit an. Stellenwechsel erfolgen oft auf Wunsch des Mitarbeiters, aber es gibt Gründe, die den Arbeitgeber veranlassen, sich von ganzen Unternehmenseinheiten genauso wie von verdienten und hoch qualifizierten Mitarbeitern trennen zu müssen. Nur: Wenn es passiert, befinden sich beide in einer schwierigen Lage. Gerade in angespannten Wirtschaftslagen und einem schwierigen Arbeitmarkt ist eine möglichst einvernehmliche, faire und zugleich soziale Lösung gefragt. Oft erleichtern Abfindungszahlungen dem Mitarbeiter die Trennung vom alten Arbeitsplatz. Doch häufig ist die Abfindung verbraucht, bevor die Betroffenen einen neuen Job gefunden haben. Es gibt jedoch einen Weg, den Trennungsprozess so zu gestalten, dass er beiden Seiten dient: die Outplacement-Beratung. Outplacement - was ist das? "Termination should end the job, not the man" - Die Entlassung soll die Beschäftigung, aber nicht die Existenz beenden. Dieser amerikanische Leitsatz verdeutlicht das Prinzip von Outplacement: Nach der Kündigung muss es für den Mitarbeiter weitergehen - bestenfalls noch vor dem Ablauf der Kündigungs- oder Freistellungsfristen. Ziel ist es, Arbeitslosigkeit und das Gefühl des Abgeschobenwerdens zu vermeiden. Hinter Outplacement - häufig auch als Newplacement bezeichnet - steht der Gedanke, dass vom Arbeitsplatzverlust bedrohte Mitarbeiter mit Unterstützung des ehemaligen Arbeitgebers eine neue berufliche Aufgabe finden. Das heißt: Der Arbeitgeber zahlt seinem scheidenden Mitarbeiter den Karriere-Coach. Dieser erarbeitet mit dem Betroffenen die Bewerbungsstrategien und macht ihn fit für den neuen Job. Das Konzept kommt an: 95 Prozent Erfolgsquote bei den unbefristeten Outplacementberatungen verzeichnete der Bund der deutschen Unternehmensberater (BDU) laut seiner Studie

More about Outplacement Essay

Open Document