Internship Essay

2983 Words12 Pages
Internship 1. Einleitung An unserer Hochschule für Wirtschaft und Recht, im Studiengang Business Administration, ist ein Praktikum vorgesehen. Dieses Praktikum muss im sechsten Semester absolviert werden. Alle Studierenden an der Hochschule sollten rechtszeitig sich bewerben, um auf jeden Fall ein Praktikumsplatz zu bekommen. Aus dem Studiumsbüro bekommen die Studenten sehr viele E-Mails mit Vorschlägen bezüglich eines Praktikumsplatzes in zahlreichen Unternehmen. Die Firmen schicken viele Anfragen an die HWR, um sich einen Praktikanten zu holen. Es besteht die Frage „Wozu braucht ein Unternehmen einen unerfahrenen Studenten? Warum kontaktieren die Firmen die Hochschulen, um sich einen Praktikanten auszuwählen?“. Daraus ergibt sich noch eine Frage „Welchen Nutzen kann ein Praktikant dem Unternehmen bringen?“. Viele Studenten finden ihr zukünftiges Praktikum nicht nur über das Studiumsbüro, sondern auch über Internet, Zeitungen, Bekannte, Verwandte, Freunde und so weiter. Sobald sich also ein Student mit einer Firma kontaktiert, wird er zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Manche Unternehmen verlangen Kopien der Zeugnisse vom Grundstudium, auch wollen sie bestimmte Noten vom Hauptstudium sich anschauen. Manche Firmen stellen sehr komplizierte Denkfragen, die man fast sofort beantworten soll, damit sie sehen, ob der Bewerber sehr schnell komplizierte Sachverhalte lösen kann. Oder sie führen mit Studenten bestimmte Tests durch, wo man nicht durchfallen darf. Man kann also nie wissen, was einen beim Vorstellungsgespräch erwartet. Es geht, aber um eins, man muss sich dort gut verkaufen können, damit man angenommen wird und die Praktikumsstelle bekommt. Die meisten Studenten versuchen ihr Glück in sehr großen, bekannten Firmen und Banken, wie „PriceWaterhouse Coopers“, „KPMG“, „Ernst & Young“, „Bayer Schering“, “Deutsche Bank“, “Commerzbank“, und

More about Internship Essay

Open Document