Golfing (German Essay

2038 WordsJul 17, 20149 Pages
Golf Golf ist eine Ballsportart mit einer langen Tradition. Golf spielen heißt, einen viel zu kleinen Ball mit einem viel zu kleinen Schläger über eine viel zu lange Distanz mit so wenig Schlägen wie möglich in ein viel zu kleines Loch zu befördern. Golf ist damit keine Sportart, bei der gegen einen Gegner gespielt wird. Der Gegner ist immer der Platz. Wird ein Platz gut oder schlecht gespielt liegt nicht am Mitspieler, sondern einzig und allein an den eigenen Fähigkeiten einen Golfplatz zu bezwingen oder nicht. In Wirklichkeit ist Golf spielen viel mehr als nur einen Ball zu schlagen. Golf spielen ist eine komplizierte und komplexe Technik, körperliche Fitness und ein ständiges Wechselspiel zwischen positiven und negativen Erlebnissen. Nach einem guten Schlag folgt wieder ein schlechter und alles, was man auf dem Golfplatz tut, ist endgültig und nicht mehr änderbar. Diese Tatsache macht dieses Spiel so interessant und führt dazu, dass Golfen ein ständiger Lernprozess und Entwicklungsprozess ist, sowie ein ständiges Suchen nach den eigenen Fähigkeiten. Ich habe mich für das Thema Golf entschieden, da es eine sehr schöne und, man glaubt es kaum, abwechslungsreiche Sportart ist, die sehr großen Spielspaß bereitet. Da ich selbst aktiv Golf spiele, finde ich es somit eine großartige Möglichkeit über diesen Sport zu schrieben. Mit dieser Arbeit soll daher ein kleiner Einblick in diese faszinierende Sportart gegeben werden und auch mit dem Vorurteil aufgeräumt werden, Golf sei kein Sport. Der Ursprung des Golfsports Als Heimatland des heutigen Golfsports gilt Schottland, wobei es aber auch noch zahlreiche andere Theorien der Herkunft gibt. Bereits im alten Rom und in Ägypten spielte man ein Spiel namens Paganica, welches dem heutigen Golfspiel schon sehr nahe kam. Die Ausrüstung war damals ein gebogener Stock und einem mit Federn gefüllten Lederball.

More about Golfing (German Essay

Open Document