Diversity in Hr Essay

1372 WordsFeb 21, 20146 Pages
1. Einleitung Schätzungen zur Folge könnten im Jahr 2016 ca. 6,2 Prozent der Geschäftsführer US amerikanischer Unternehmen weiblich sein. Obwohl diese geschätzte Quote niedrig ist, übersteigt sie dennoch deutlich die aus dem Jahr 2005 (1,8 Prozent). HEFLFAT et al. (2006) argumentieren, dass sich Personen in Führungspositionen sowie Leiter der Finanzen besonders für die Position des Geschäftsführers qualifizieren. Ihre Aufstiegschancen in geschäftsführende Positionen sind daher tendenziell größer als die anderer Angestellten. Allerdings werden in fast 50 Prozent der Fortune 1000 US Unternehmen Führungspositionen, die häufig Voraussetzung für die Beförderung zum Geschäftsführer sind, ausschließlich von Männern besetzt. Das Problem der Unterrepräsentation von Frauen in Führungspositionen hat daher eine geringe Quote von weiblichen Geschäftsführern zur Folge. Um die weibliche Anzahl von Geschäftsführern in Unternehmen zu erhöhen, muss die Basis der möglichen Kandidaten aufgebaut und gefördert werden. Es stellt sich die Frage, wie es Frauen ermöglicht werden kann Führungspositionen zu erreichen, die es ihnen zu einem späteren Zeitpunkt ermöglichen Geschäftsführer zu werden. Dazu wird zunächst einmal der Karriereweg bis hin zu den Führungspositionen gezeichnet, die Inkompatibilität von weiblichen Karriereentscheidungen mit der vorhandenen Karrierestruktur aufgezeigt und Personalmaßnahmen diskutiert, die Frauen bei ihrer Karriere unterstützen. 2. Diskussion WILENSKY (1961) definierte die Karriere in einem bürokratischen System als ein Erklimmen der hierarchischen Karriereleiter. Organisationsstrukturen geben Regeln vor, die ein bestimmtes Verhalten am Arbeitsplatz verordnen und einen „ideal worker“ fordern, d.h. einen Arbeiter, der die Charakteristika Vollzeit-Erreichbarkeit, Mobilität, hohe Qualifikation, hohe Arbeitsmoral und keine Verpflichtungen im Leben

More about Diversity in Hr Essay

Open Document