Ass & Titties Essay

4847 WordsMar 6, 201520 Pages
Dow Jones Energy Daily Unternehmen | Märkte | Trends Montag, 1. November 2010 | Nr. 211 Vier Interessenten bieten für 51% an Evonik-Tochter Steag FRANKFURT (Dow Jones)--Im Rennen um den vom Mischkonzern Evonik zum Verkauf gestellten Versorger Steag wollen mindestens vier Interessenten bis Ende der Frist am Freitagabend verbindliche Angebote für einen 51%Anteil vorlegen. Da sich die Evonik künftig auf das Chemiegeschäft konzentrieren will, solle der restliche 49%-Anteil Finanzkreisen zufolge spätestens innerhalb der kommenden drei bis fünf Jahre verkauft werden. Die Gebote bewerten die gesamte Steag mit bis zu 3,9 Mrd EUR. Zu den Bietern, die verbindliche Angebote abgeben werden, gehört ein Konsortium um die Stadtwerke Duisburg, der zur Rethmann-Familie gehörende Entsorger Remondis, die indische Hinduja und die zum türkischen Konzern Ciner gehörige Kraftwerksparte Park-Holding. Ein Fragezeichen steht weiterhin hinter der tschechischen Energieholding EPH, die nach wie vor die Möglichkeit habe das erste Angebot von weniger als 3 Mrd EUR aufzubessern. Die aktuellen Angebote bewerten Steag mit bis zu 3,9 Mrd EUR. Darin enthalten sind allerdings Schulden und Pensionsverbindlichkeiten sowie Verpflichtungen gegenüber Minderheitseignern in Höhe von 2,5 Mrd bis 3,0 Mrd EUR. Damit liegt der Kaufpreis (Equity Value) für die gesamte Steag bei weniger als 1,4 Mrd EUR. Lesen Sie den ausführlichen Bericht auf Seite 3. DJG/hil/29.10.2010 Top-Themen Zufuhr: Die Stadtwerkeholding Thüga stärkt mit einer Kapitalerhöhung ihre Handelseinheit Syneco. Seite 4 Vorgabe: Brüssel hat Leitlinien für die Nutzung von Windkraftanlagen in Naturschutzgebieten vorgelegt. Seite 5 Hamburg zieht gegen Vattenfall vor Gericht HAMBURG (Dow Jones)--Die Hamburger Stadtentwicklungsbehörde (BSU) zieht gegen Vattenfall vor Gericht. Die Stadt wolle prüfen lassen, ob der von Vattenfall

More about Ass & Titties Essay

Open Document